Wiederkehrende Unterweisung für Elektrofachkräfte

Nutzen

Die zu hohe Zahl der innerbetrieblichen Arbeitsunfälle zeigt, dass es notwendig ist, das sich Elektrofachkräfte regelmäßig mit den möglichen Gefahren für sich selbst, den Kollegen und dem Betrieb in Form von Unterweisungen auseinander setzen. Um unfallfreies Arbeiten sicherzustellen, schreiben alle Berufsgenossen­schaften als gesetzliche Unfallversicherung gemäß DGUV Vorschrift 1 §4 eine jährliche Unterweisung vor.

Die jährlich wiederkehrenden Unterweisungen dienen ausschließlich der Gefahrenvor­beugung. Diese dienen der Vertiefung und aktualisieren der Kenntnisse über mögliche Gefahren und deren Verhinderung durch die Anwendung der aktuellen Regeln der Technik. So gewährleistet der Arbeitgeber ein sicheres Arbeiten vor Ort. Wissenslücken und riskante Verhaltensweisen werden in Beispielen bewusst gemacht. Ziel ist eine Optimierung der eigenen Pflichterfüllung, die der Erhöhung der Betriebssicherheit und Minimierung des Unfallrisikos dient.

Um die jährlichen Unterweisungen für alle Mitarbeiter interessant zu gestalten, wird die Dauer auf 5 Unterrichtseinheiten (ca. 4 h Stunden = ½ Arbeitstag) reduziert. Weiterhin wählt der Veranstalter jedes Jahr einen neuen Schwerpunkt aus. Somit wiederholt sich nur ein kleiner Teil der Themen. Zusätzlich bestimmt der gewählte Schwerpunkt den Blick auf die sich wiederholenden Themen. Dieses Verfahren bürgt für die höchst mögliche Aufmerksamkeit der Teilnehmer und die bestmögliche Umsetzung im betrieblichen Alltag.

Zielgruppe

  • Elektrofachkräfte (Gesellen, Facharbeiter, Monteure)
  • Techniker und Meister der Fachrichtung Elektrotechnik

Inhalte / Module

  • Gefahren der elektrischen Energie
  • Schutzmaßnahmen
  • Schwerpunkte: „1 aus 9 pro Unterweisung“(mit praktischen Anteil im Unternehmen):
  1. Messung Potentialausgleich (Anlage/Maschine/Schaltschrank)
  2. Messung von Ableitströmen eines Betriebsmittels (Maschine/Schaltschrank)
  3. Erprobung der elektrischen Anlage/Betriebsmittel und deren Dokumentation
  4. Dokumentation elektrische Anlage/Betriebsmittel
  5. Dokumentation der elektrischen Prüfung (Anlage/Maschine/Schaltschrank)
  6. Sichtprüfung elektrischer Anlagen/Betriebsmittel und deren Dokumentation
  7. Isolationsmessung oder Ableitstrommessung einer elektrischer Anlagen/Betriebsmittel
  8. Sichere Fehleranalyse bei einer elektrischen Anlage und bei einem Betriebsmittel
  9. Anwendung Notfallmaßnahmen bei Fehlern

Dauer / Termine

  • 5 Unterrichtseinheiten (ca. 4 h) = 1/2 Arbeitstag
  • Termine nach Vereinbarung über unseren Kundenservice per E-Mail oder Telefon 04523 8861050

Buchung

Wiederkehrende Unterweisung Elektrofachkräfte

EFK-WkU

990,00 €

  • verfügbar

Fragen / Anregungen

Sie möchten noch weitere Informationen erhalten oder Sie möchten uns spezielle Fragen zum Produkt oder zu den Produktinhalten  stellen, dann füllen Sie das unten stehende Formular aus und betätigen den Button "absenden".

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.