5 mögliche technische Einsparpunkte für Ihre elektrische Anlage

Mit diesem fünf Punkten bringen Sie Ihre elektrischen Anlage und Ihre elektrischen Geräte in den optimalen, sicheren und dauerhaften  Energiesparmodus:

1. Dokumentation Ihrer elektrischen Anlage

Mit einer aktuellen Dokumentation Ihrer elektrischen Anlage, erfüllen Sie nicht nur die gesetzlichen Auflagen gemäß EnWG §11 und deren Verordnungen, sondern schaffen sich die Grundlage für folgende Mehrwerte:

  • Ermittlung des Kapitalwertes der elektrischen Anlage, um die exakten Kosten für den Betrieb der Anlage ermitteln zu können.
  • Ermittlung des aktuellen Leistungsbedarfes aller eingesetzten Geräte und Maschinen, um die Verbrauchsabrechnung zu kontrollieren bzw. zu optimieren.
  • Feststellung, ob die Anlage den aktuellen Sicherheitsanforderungen der allgemein anerkannten Regeln der Technik entspricht, um das Haftungsrisiko im ersten Schritt ab zu senken.
  • Optimierte Planung von Anpassungen der elektrischen Anlage, um die Arbeiten zu den geringsten Betriebskosten durchzuführen.
  • Optimierter Rückbau von nicht genutzten Anlagenteilen, damit Verringerung des technischen Risikos von Ausfällen innerhalb der Anlage
  • Zeitoptimierte Fehlersuche durch Elektrofachkräfte, um im Fehlerfall mit geringeren Arbeitszeitkosten zu rechnen.

2. Regelmäßige Prüfung der elektrischen Anlage

Durch regelmäßige beziehungsweise kontinuierliche elektrotechnische Prüfungen gemäß VDE 0105-100/A1:2017-06 und VDE 0100-600:2017-06 werden Mängel und Sicherheitsrisiken aufgedeckt.

Die möglichen Mängel sind

  • fehlerhafte Isolationen, die unerwünschte Ableitströme und somit unerwünschte Leistungen in der elektrischen Anlage verursachen. Diese Leistungsverluste erzeugen weitere Stromkosten rund um die Uhr.
  • Technische Ausfälle zum Beispiel durch Zerstörung von Steuerung- oder Leistungselektronik, Störung von internen Steuerungen bei Geräten und Maschinen. Diese führen zu zeitlichen Ausfällen und damit unter anderem auch zu Produktionsausfällen.
  • Funktionsausfälle bei Maschinen, die zu Fehlproduktion führen oder zu Unterbrechungen von kontinuierlichen Produktprozessen und damit zu hohen Verlusten durch fehlende Produkte und den damit verbundenen fehlenden Verkäufen bzw. Umsätzen.
  • Geräte, die durch ihre eingebauten elektrischen Filter und / oder elektronischen Schaltungen elektromagnetische Störungen in die elektrische Anlage tragen. Diese elektromagnetischen Störungen können bei anderen Geräten und Maschinen zu Störungen oder Ausfällen führen.
  • Gefährdung von Menschen und Tieren durch zugängliche Teile der elektrischen Anlage die aktiv Spannung tragen oder durch fehlerhafte Isolationen, Abstände, Abdeckungen oder Abschrankungen von spannungsführenden Anlageteilen.

Die möglichen Folgen sind:

  • Persönliche Haftung des Unternehmers oder der Geschäftsführung im Falle des Organisationsverschuldens, weil notwendige Dokumentationen und / oder Prüfungen der elektrischen Anlagen fehlen.
  • Persönliche Haftung im Falle eines Schaden oder Unfalls mit oder ohne Personenschaden, der zur Meldung bei den Aufsichtsbehörden oder beim gesetzlichen Unfallversichers (Berufsgenossenschaften) kommt.
  • Wirtschaftliche Verluste durch Produktionsausfällen und Betriebsstörungen, die die Geschäftsführung unter Umständen zu erklären hat.

3. Optimierung der elektrischen Leistungsbedarfes

Der Leistungsbedarf kann über mehren Wege optimiert werden.

  • Einsatz von energieeffizienten Maschinen und Geräten, um die gewünschten Ergebnisse unter den optimalen Bedingungen und damit mit geringsten Kosten über die Lebenszeit der Maschinen oder deren Funktionen zu erhalten.
  • Optimierung der Leitungsquerschnitte zu den Maschinen, um die damit verbundene Verluste zu verringern.
  • Optimierung der Umgebung durch effiziente Klimatisierung der Umgebungen für Maschinen und Produktionsketten.

4. Einsatz von Monitoringsystemen

Um die Netzqualität der Spannungsversorgung zu beurteilen sind kontinuierliche Messungen von Spannung, Strom und aller Frequenzen mindestens in allen Zuleitungen und dem Erdungssystem der elektrischen Anlagen notwendig.

Diese kontinuierlichen Messungen bringen folgende Vorteile:

  • Von dieser Netzqualität hängt der unterbrechungsfreie, Geräte und Maschinen schonende Betrieb im Unternehmen ab.
  • Es kann eine hohe Verfügbarkeit der elektrische Versorgung durch die eigene elektrische Anlage gewährleistet.
  • Es können schneller im eigenen Versorgungsnetz Fehler erkannt, gemeldet und durch Elektrofachkräfte behoben werden.
  • Es können die regelmäßige Prüfungen, gemäß DGUV V3 alle 4 Jahre, der mit dem Gebäude verbundenen elektrische Anlagen entfallen. Somit werden Ausfallzeiten durch die Prüfungen vermieden.

Fazit:

  • Durch den geschickten Einsatz von einem Monitoring werden Prüfkosten und Reparaturkosten gesenkt und die Verfügbarkeit der elektrischen Anlage erhöht. Es kann eine Hochverfügbarkeit der eigenen elektrischen Anlage erreicht werden!

5. Einsatz von Spannungsoptimierungsanlagen

Mit Hilfe diese Anlagen werden die anliegenden Spannungen an den Maschinen und Geräten so optimiert, das die Anlagen und Geräte weniger Verlustleistung haben, um ihre Aufgaben zu erledigen. Diese Methode funktioniert gut bei Vorschaltgeräten, Netzteilen, Frequenzumrichtern, usw. Versorgt Ihre elektrische Anlage viele elektronische Geräte und Maschinen, werden in der Regel durch den physikalischen Aufbau der Spannungsoptimierungsanlagen die interne Stromversorgung stabilisiert.

Fazit zu den 5 Einsparpunkten:

Wir beraten Sie gerne durch sehr erfahrene Elektrofachkräfte vor Ort, ob Sie oder wie Sie diese sinnvollen Einsparpunkte erreicht haben oder wirtschaftlich sinnvoll erreichen können. Rechnen Sie im ersten Beratungsschritt mit einem Beratungstag vor Ort. Sie erhalten dann einen individuellen Maßnahmenkatalog in schriftlicher Form per E-Mail.

Ihr Kundendienstmitarbeiter nimmt Ihre Bestellung gerne entgegen und organisiert einen Termin mit unserer Technik.

Urheberrechte:

Diese Lizenz erlaubt Ihnen diesem Text zu verbreiten, zu remixen, zu verbessern und darauf aufzubauen, auch kommerziell, solange Sie als Urheber des Originals genannt werden und die auf Ihrem Werk basierenden neuen Werke unter denselben Bedingungen veröffentlicht werden.

Download
5 Einsparpunkte für Ihre elektrische Anlage
2017-11 Einsparpunkte für die elektrisch
Adobe Acrobat Dokument 40.2 KB